Freust Du Dich auch schon auf die neue Gartensaison? Die Sonne meldet sich langsam zurück und es liegt bereits der Frühlingsduft in der Luft. Viele Hobbygärtner und Selbstversorger nutzen die länger werdenden Tage bereits im Garten, um ihr Beet zu planen, Pflanzen vorzuziehen und den Garten auf Vordermann zu bringen.

Frühling ist auch der ideale Zeitpunkt, um dem Boden im Garten etwas Gutes zu tun, denn die Pflanzen benötigen in der bevorstehenden Wachstumsphase eine Extraportion Nährstoffe. Diese können mit Hilfe von organischen Düngern – wie auch DüngMe einer ist – auf natürliche Weise in die Beete oder Pflanzkübel gebracht werden. Man kann den Dünger entweder vorbereitend auf der Erde ausbringen und leicht einarbeiten oder direkt bei der Pflanzung mit ins Pflanzloch geben. DüngMe sowie auch andere organische Dünger wirken sich positiv auf die Humusbildung aus und die Bodenqualität sowie die Bodenfruchtbarkeit im Garten verbessert sich in vielerlei Hinsicht:

  1. Die grobporigen Bestandteile im Humus sorgen für einen guten Lufthaushalt, der für die Mikroorganismen im Boden und auch für deine Pflanzen wichtig ist.
  2. Die feinporigen Bestandteile im Humus optimieren die Wasserspeicherfähigkeit, so dass du seltener mit der Gießkanne anrücken musst.
  3. Durch die allmähliche Mineralisierung der Humusbestandteile sind deine Pflanzen langfristig mit den notwendigen Nährstoffen versorgt.
  4. Durch die relativ dunkle Farbe des Humus erwärmt sich der Boden schneller, was deinen Pflanzen schon im Frühling warme Füße beschert.

Expertentipp: Durch das zusätzliche Abdecken mit organischem Material (beispielsweise Grünschnitt) wird die Humusschicht im Garten weiter verbessert. So trocknet der Boden weniger aus und es gibt weniger Unkrautwachstum.

Du willst deine Gartensaison mit DüngMe starten und auch ein Selbstversorger werden? Dann schau doch in unserem Webshop vorbei 😊